Verschwörungstheorie? Neues zum Fall „Lisa“

 

Kurz die Fakten, wie sie mir zur Zeit bekannt sind:

Die 13jährige russlanddeutsche Elisabeth Fisenko ist am 11. Jänner zur Schule nach Falkenberg gefahren und dort nicht angekommen. Nach 30 Stunden wurde Lisa gefunden.
Nach ersten Meldungen wurde sie von einer Gruppe Zuwanderer in diesem Zeitraum mehrfach vergewaltigt.
Die Polizei wiegelt ab und spricht von einer „angeblichen Vergewaltigung“ – es wird schließlich selbst diese Tat von den Behörden bestritten.
Doch Lisas Familie gibt keine Ruhe und auch die Russlanddeutschen der Gegend werden unruhig. Es kommt zu Demonstrationen.Der russische Außenminister Sergej Lavrov wirft der bundesdeutschen Regierung vor, den Fall Lisa zu vertuschen, worauf der bundesdeutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier halbwegs hysterisch reagiert und dem russischen Kollegen eine Einmischung in „innere Angelegenheiten der Bundesrepublik“ vorwirft. Lavrov kontert, indem er der deutschen Regierung vorwirft, dass es sich bei Lisa um eine Bürgerin der russischen Föderation handelt und es sein gutes Recht sei, Aufklärung zu verlangen. Er verlangte mehr Informationen zu diesem Fall.
Mittlerweile haben die bundesdeutschen Behörden ein Stück nachgegeben und bestätigen nun, dass es zu „einvernehmlichen Verkehr“ zwischen der 13jährigen Lisa und ihren Kidnappern gekommen wäre; von Vergewaltigung könne keine Rede sein.

n_klWährend diese Lügensuppe munter weiterkocht, schlägt hier eine Meldung ein, die den Suppentopf samt Herd in kleinste Fetzen zerlegen dürfte, weil sie (vorausgesetzt, diese Meldung entspricht den Tatsachen) sehr deutlich macht, warum die deutsche Regierung und ihr Propaganda-Apparat derart mauert:
Es geht um die innere Sicherheit der Bundesrepublik.

Hier die Meldung, von Notwende aus dem Englischen übersetzt:

ZORNIGE JUNGE MÄNNER

400 zornige Anrainer, alle russische Einwanderer, haben unlängst das Gesetz in die eigene Hand genommen, nachdem ein 13jähriges, russisches Schulmädchen während eines 30stündigen Martyriums von einer Gruppe muslimischer Zuwanderer vergewaltigt wurde. Im Wissen darum, dass die deutsche Polizei gar nichts unternehmen würde, um die muslimischen Vergewaltiger einer gerechten Strafe zuzuführen, haben die zornigen Anwohner die Vergewaltiger getötet. (LD)

Durch den Missbrauch, den die Migranten in Deutschland verübten, sahen sich die Männer der Umgebung genötigt, zu den Waffen zu greifen, um den Fremden eine Lektion zu erteilen. Der Redaktion von Sovsekretno (übers. “Top Secret”) wurde folgende Nachricht zugetragen: in der Stadt Bruchsal wurde von 400 Russlanddeutschen ein Massaker verübt.

“Nach Polizeiangaben fuhren am Tatort (ein Asylantenheim) rund 120 Autos vor, in denen sich jeweils drei bis vier Russlanddeutsche Männer befanden. Die “Südländer”, die Araber und die Marokkaner, versuchten, Widerstand zu leisten und feuerten mit Pistolen, duch erschlug man sie mit Baseballschlägern und Barhockern. Die “Rusaki”, wie sich die Russischen Einwanderer in Deutschland nennnen, schlenderten durch alle Stockwerke, berichtete die Quelle der Redaktion von Sovsekretno.

Nach Angaben der Quelle dürfte der Grund für das Massaker die Vergewaltigung des 13jährigen Russenmädchen Lisa sein.

Wie zuvor bereits von den Medien berichtet, wurde in Berlin ein 13jähriges Schulmädchen von einer Gruppe von Flüchtlingen über einen Zeitraum von über 30 Stunden vergewaltigt. Das Kind wurde am 11. Januar nahe dem Bahnhof entführt, als sie auf von der Schule nach Hause unterwegs war.

Einen Zusammenstoß dieser Größenordnung gab es deutschlandweit seit dem Beginn der Massenzuwanderung noch nie. Der Missbrauch von Frauen in Köln und vielfache Fälle von Vergewaltigungen durch Zuwanderer haben die Bevölkerung verärgert. Der Grundsatz der deutschen Polizei, nicht einzugreifen und Verusche, die von Asylanten begangenen Verbrechen zu beschönigen, zwang die Leute dazu, ihre Familien zu beschützen.

Ein russischer Zuwanderer aus der bayrischen Kommune Lichtenfels sagte: “Es ist gefährlich geworden, in der Stadt zu Fuß zu gehen; selbst mit dem Auto zu fahren, ist gefährlich. Bleibe ich an einer Ampel stehen, verriegle ich die Autotüren, damit niemand hereinkommen kann. Dasselbe wird auch am Parkplatz vor dem Supermarkt gemacht. Ich springe schnell ins Auto und verriegle die Türen. Erst dann starte ich den Motor.”

Nach Berichten einer russischen Zuwanderin, die vor zehn Jahren nach Deutschland kam, befolgen die muslimischen Einwanderer die Straßenverkehrsregeln nicht. Sie gehen zu Fuß am Rand von Schnellstraßen, was zu Unfällen führen kann. Einwandererfrauen sieht man betteln und die Männer bestehlen und überfallen Supermärkte. Deutsche Behörden und Polizei verschweigen diese Vorfälle und verurteilen lediglich deren Taten…
(Anm. d. Red.: Hier ist die englische Übersetzung fehlerhaft. Im russischen Original steht:
“Власти и полиция Германии при этом умалчивают о происшествиях и не осуждают поступков мигрантов.”
Übersetzt bedeutet das etwa:
“Die Behörden und die deutsche Polizei schweigen währenddessen und verurteilten die Taten der Migranten nicht.”)

“In Frankenberg wurde der Supermarkt “Hermes” in eine Flüchtlingsunterkunft umgebaut. Tausende finden dort Unterschlupf. Deshalb breitete sich in der Stadt Unruhe aus. Ich werde für meine Frau eine Berechtigung zum Führen einer Waffe beantragen.”, sagte der Informant zu Sovsekretno.

“Die Anwohner sind aufgebracht wegen des unverschämten Verhaltens dieser Einwanderer. Sie nehmen massenhaft Ware aus den geschäften, ohne dafür zu bezahlen. Wenn die Kassierinnen die Security zur Hilfe rufen, geben die Einwanderer vor, die Sprache nicht zu verstehen. Der Bürgermeister von Frankenberg tauchte bei so einem Vorfall am Ort des Geschehens auf und versuchte ohne Erfolg, mit ihnen in verschiedenen Sprachen zu sprechen. Letztlich bezahlte er die Rechnung für die Einwanderer, weshalb er sich von den Umstehenden die Frage “Warum müssen Deutsche hart arbeiten, wenn die Einwanderer alles umsonst bekommen?” gefallen lassen musste.

Gemäß Quellenangaben riefen die Behörden die Ortsansässige Bevölkerung dazu auf, den Einwanderern zu helfen und sie in leerstehende Wohnungen ansiedeln zu lassen. Allerdings kam es nach diesen Vorfällen zu einer Serie von Brandanschlägen auf Gebäude im Privatbesitz jener Deutschen, die den Einwanderern geholfen hatten.

Momentan protestieren Männer aus Holland gegen die Gewaltexzesse der Einwanderer, indem sie in Miniröcken durch die Straßen laufen. Russische Zuwanderer waren die ersten in Deutschland, die ihre Familien mit Waffengewalt verteidigten.

Russische Zuwanderer, mit denen wir sprachen, verheimlichten ihre radikale Einstellung nicht: “Würden meine Frau oder meine Tochter von einem dieser Einwanderer bedrängt werden,” sagte einer, “würde ich eine Keule nehmen und ihn kaputtschlagen!”

UPDATE: Die oben beschriebenen Vorfälle dürften den Tatsachen entsprechen. Yahoo News hat soeben bestätigt, dass es zu beträchtlichen Spannungen zwischen Russland und Deutschland gekommen ist, nachdem eine 13jährige Schülerin von muslimischen Einwanderern über 30 Stunden hinweg vergewaltigt wurde.

Quelle englischsprachiger Beitrag
Originale, russische Quelle: Blid unten anklicken.
Lisa_Originalmeldung

n_klSoweit zum Text. Ich hoffe, die Übersetzung ist nicht allzu holprig geworden.

Sollte diese Meldung stimmen, ist klar, warum die deutschen Medien lügen, dass die Balken krachen, warum die Polizei alles abstreitet und warum die bundesdeutsche Ganovenregierung mauert:

Selbstjustiz kommt sehr schnell in Mode, sobald damit begonnen wird!

Der Schlüsselsatz zum Verständnis der Lage ist unzweifelhaft dieser:

Im Wissen darum, dass die deutsche Polizei gar nichts unternehmen würde, um die muslimischen Vergewaltiger einer gerechten Strafe zuzuführen (…)

Im Wissen darum, dass die Polizei gar nichts unternehmen würde!

Liebe Volkszertreter:

Wundert euch nicht, wenn euch bald ein Sturm hinwegfegt!

Ein Gedanke zu “Verschwörungstheorie? Neues zum Fall „Lisa“

  1. Was bist denn Du für ein Volksverhetzer und Lügner??!
    ***cut***
    Man kann auch ohne untergriffig zu werden diskutieren.
    Wenn dir das unmöglich ist, musst du ja hier nichts kommentieren.
    Du darfst dich also gerne auch im Stillen ärgern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s