Ääh,…?

Als Blogbetreiber sieht man es natürlich gerne, wenn man merkt, dass man Leute erreicht, die das hier Geschriebene derart interessant finden, dass sie das Blog abonnieren, um keine neuen Beiträge zu versäumen. Followers nennt sich das.

Soll ich mich dagegen wehren? Sogar Jesus hatte sowas. Einen Vorteil hatte der Nazarener aber. Er konnte zu einem solchen Follower hingehen und sagen:

„Mein Sohn, warum folgst du mir?“

Dass der so Angesprochene dann wahrscheinlich etwas zutiefst Anrührendes von sich gegeben hätte, das noch nach Jahrtausenden in einem alten Buch wortwörtlich nachzulesen wäre, ist natürlich etwas anderes und nicht auf heutige Tage übertragbar – eine Zeit, in der wir derart moderne Computer haben, dass auf diesen keine „alten“ Programme mehr ausführbar sind und Speichermedien nach ein paar Jahren nicht mehr das tun, wofür sie eigentlich geschaffen wurden, nämlich Daten zu speichern.

Letzteres Phänomen ist der Schnellebigkeit gedankt, die auch schnell altern macht.

Das erste Übel aber nennt sich Inkompatibilität. Da passt einfach nix mehr zusammen.

Was mich zu meinem neuesten Abonnenten bringt. Nennen wir ihn Seppel. Der Seppel hat eine völlig andere Denke und ziemlich sicher auch eine andere Weltsicht wie meine Wenigkeit.

Hätte ich ihn nicht bei meinen Followern entdeckt; ich wäre nie auf ihn aufmerksam geworden. Zwar kenne ich solche Betriebe wie den, in dem er arbeitet, aus eigener Arbeitserfahrung recht gut, aber mittlerweile hat sich mein Lebensrad weitergedreht und ich könnte mir bei bestem Willen nicht vorstellen, wieder einer solchen Tätigkeit nachzugehen. Das ginge schon alleine des Betriebsklimas wegen nicht mehr, da ich zusehr anecken würde und zuwenig biegsam wäre; moralisch gesehen.

Ja, Seppel, du magst dich dort wohl fühlen und dir ganz sicher sein, dass deine Meinung die einzig Richtige ist, zumal sie ja von all deinen Kollegen geteilt wird.

Erlaube mir aber, kurz in die Rolle des Herrn Jesus zu treten, um dich zu fragen:

„Seppel, warum folgst du mir?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s