Sonderbehandlung.

Erste allgemeine Hilfeleistung in einem Asylwerberheim

AnfZAm 16.02.2016 gegen 15.35 Uhr schüttete ein 11 Monate altes Kleinkind aus Syrien in einen Zimmer eines Asylantenheimes im Bezirk Villach ein am Nachtkästchen abgestelltes Glas mit heißem Teewasser über seinen Oberkörper. Das Kleinkind wurde vom Notarzt des Rettungshubschraubers RK 1 erstversorgt und anschließend im Beisein seiner Mutter in das LKH Villach geflogen.
Das Kleinkind konnte nach ambulanter Behandlung das LKH wieder verlanssen.

Polizei-Presseaussendung
vom 16.02.2016, 17:42 Uhr

n_klFür ein Glas verschüttetes, heißes Wasser kommt der Rettungshubschrauber zum Einwandererwohnheim geflogen…

…wie hoch ist wohl die Chance, dass ein solches Service auch Gretel & Hans zuteil wird?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s