Wähler sind vergesslich?

Sehr geehrter Herr Van der Bellen,

Ihr Wahlkampf ist, mit Verlaub, widersprüchlich. 

  • Sie werden von den Grünen beworben, von den Grünen finanziert und bezeichnen sich als „unabhängig“.
  • Ihre Partei kritisiert Herrn Norbert Hofer wegen eines Hundes, der mit ihm auf einem Wahlkampf-Plakat zu sehen ist. Schließlich, so meinen die Grünen, ließ auch Adolf Hitler sich mit Hund ablichten. Nun sieht man auch sie mit Hund auf einem Plakat. Hegen sie vielleicht insgeheim Sympathien für den Nationalsozialismus? Natürlich nicht. Aber wenn Herr Hofer mit Hund abgelichtet wird, ist das ein Hinweis auf eine braune Gesinnung?
  • Neuerdings scheinen sie einen Anfall von Heimatliebe zu erleiden – das große Affichieren des Begriffs „Heimat“ auf ihren Wahlplakaten ist ein deutlicher Hinweis. Dass sie daran „leiden“, ergibt sich aus der Tatsache, dass ihre Partei, deren Chef sie immerhin einmal waren, diesen griffigen Slogan prägte: „Heimat im Herzen, Scheisse im Hirn“.
  • Sie möchten gerne Präsident dieser Republik werden, obwohl es ihr erklärter Traum ist, dass Österreich zu einem europäischen Bundesstaat wird.
  • Sie möchten zum Oberbefehlshaber des österreichischen Bundesheeres gewählt werden, obwohl es ihr erklärter Wunsch ist, das österreichische Bundesheer abzuschaffen.
  • Sie möchten die rot-weiß-rote Schärpe des Bundespräsidenten tragen, obwohl für ihre Partei die österreichische Flagge höchstens zum Verpacken von Hundekot geeignet ist.


Herr Van der Bellen: glauben sie wirklich, die österreichischen Wähler sind so vergesslich?

image

image

2 Gedanken zu “Wähler sind vergesslich?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s