Sechs Monate für eine Lappalie

Fremdenfeindliche Äußerungen im Internet brachten einen 31-Jährigen für sechs Monate hinter Gitter.

Für Sätze wie „Ich habe nichts gegen Ausländer, jedenfalls nichts, was hilft“ hatte ihn das Amtsgericht im März bereits in erster Instanz zu einem halben Jahr Gefängnis verurteilt.

Und gestern bei der Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Ingolstadt sah es nicht anders aus.

image
Richter Konrad Riedel

Auch Richter Konrad Riedel sah das Strafmaß – die Staatsanwaltschaft hatte acht Monate gefordert – als angemessen an für den massiv vorbestraften Mann, der unter Führungsaufsicht steht, sich aber, wie der Richter meinte, nicht bewährt habe.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s