Lynchjustiz: Kinderschänder tot.

Ein rasender Mob hat in der Ortschaft Los Colorines im nordmexikanischen Bundesstaat Tamaulipas den mutmasslichen Vergewaltiger eines vierjährigen Mädchens öffentlich gelyncht.

Als die Mutter der Kleinen bemerkt hatte, dass ihre Tochter entführt worden war, begann sie zu schreien. Einige Anwohner machten sich daraufhin auf die Suche nach dem Kind und fanden es auf einem abgelegenen Gelände. Neben ihm lag der Mann.

In einem Video ist zu hören, wie einer der Nachbarn sagt: «Du hast sie vergewaltigt!» Daraufhin schlagen und treten die anderen den Mann gegen den Kopf. Der Mann verliert das Bewusstsein, dennoch malträtiert die Menge ihn weiter. Erst nach sechs Stunden sei der Gelynchte ins Spital gebracht worden, schreibt das Nachrichtenportal «Tiempo». Die Notfallärzte konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s