Raubüberfall Edlitz (NÖ): so sorry!

Sechs Rumänen in U-Haft

Die Geschichte ist rasch erzählt:
Am 25. Februar drangen zwei Rumänen (42 und 44 Jahre) in das Wohnhaus eines alten Ehepaars ein, misshandelten die 84-Jährige, brachen ihrem 87-jährigem Ehemann den rechten Ellbogen, fesselten die beiden mit Handschellen aneinander und raubten, was sie eben haben wollten, während drei Komplizen vor dem Haus Schmiere standen.

Die Räuberbande plante diesen Überfall von langer Hand bereits in Rumänien, sie kundschafteten das Anwesen als Fassadenarbeiter und Gartenhelfer genau aus, bevor sie zuschlugen.

Der Clou an der Sache (so typisch!):

Zitat orf
(Einer der Täter) war demnach als Vertrauter des Ehepaares – der Mann hatte ihm vor Jahren als pensionierter Lehrer Deutschunterricht und finanzielle Zuwendungen gegeben – als Organisator und Informant tätig.

Diese Typen beißen stets die Hand, die sie füttert. Mitgefühl und Hilfsbereitschaft wird von denen gerne als Schwäche interpretiert 

Die beiden Alten sind natürlich schwer geschockt und bedürfen auch heute noch psychologischer Betreuung.

Besser wäre es gewesen, hätte der Alte schon vor seinem gutmenschlichen Helfer-Anfall eine um psychologische Hilfe angesucht.

Aber so… naja, was solls. Karma.

What goes around comes around.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s