VAXXED – Der Film (deutsch)

Da solche Filme sehr schnell von YouTube gelöscht werden, liegt diese Kopie jetzt auf dem WordPress-Server.
Vaxxed ist einer der wichtigsten Filme der letzten Jahre – alle Eltern und Ärzte sollten ihn gesehen haben!

PS:

Es tut mir leid, wenn der Filmhersteller einen gewissen Betrag weniger verdienen sollte, wenn das Video im Internet die Runde macht – doch damit ist heute immer zu rechnen.
Die meisten Videos werden von YouTube immer noch wegen Urheberrechtsverletzungen gesperrt und nicht wegen unbequemen Inhalten.
Dennoch regt man sich allseits massiv darüber auf, wenn solch Sperren oder Löschungen stattfinden. Zu Recht, wie ich finde.
Recht sollte jedermann gleich behandeln – egal, um welche Person es sich dabei handelt.
Ob es sich nun um den CEO von Sony oder Warner Brothers handelt, der seine Anwälte losschickt, um die Urheberrechte seines Konzerns zu wahren, oder ob es sich um einen kleinen Filmemacher handelt, der freundlich anruft, um seine Rechte zu wahren:
Vor dem Gesetz müssen sie gleich sein – und auch wir Blogger sollten da keinen Unterschied machen!
Deshalb sollte jeder, der die Urheberrechte des einen Filmemachers berücksichtigt, auch dieselben Rechte eines Konzerns anerkennen.
Damit aber geht viel vom impulsiven, kreativen und chaotischen Internet verloren und jene, die stets bestrebt sind, dieses Medium zu kontrollieren, werden gewinnen. Urheberrechte kann man bekanntlich auch als Instrument oder Waffe gegen unbequeme Zeitgenossen im Netz verwenden.
Schon alleine deshalb werde ich dergleichen juristisches Regelwerk nicht beachten, wenn ich der Überzeugung bin, dass eine Dokumentation, eine Reportage oder ein Film so wichtig ist, dass dieses Werk wirklich von jedem gesehen werden sollte. Diese Dokumentation fällt genau unter diese Rubrik und wird weiterhin auf meinem Blog für jedermann zur Verfügung stehen.

22.5.2019:
Seitdem der Film hier eingestellt wurde, ist er im Internet so gut wie verschwunden. Einzig auf einer Kinox-ähnlichen Seite, die die Besucher mit Werbemüll und schlimmeren zuschüttet, habe ich ihn noch gefunden.

Wenn dir, werter Leser, die Bereitstellung dieses Films auf Notwende Freude bereitet und du einen Beitrag zum Unterhalt dieses Blogs leisten möchtest, kannst du dich gerne mit einer kleinen Anerkennung bei mir bedanken!

Ich unterstütze Notwende mit fünf Euro!

€5,00

Oder

Ich unterstütze Notwende mit zehn Euro!

€10,00

DANKE!

Sollte diese Seite nicht richtig angezeigt werden, bitte hier klicken!

Sollten sie künftig von einem Arzt zur Impfung gedrängt werden, legen sie ihm doch einfach dieses Formular zur Unterschrift vor 🙂

Ärztliche Impferklärung (DOCX)

Ärztliche Impferklärung (PDF)

30 Antworten auf “VAXXED – Der Film (deutsch)”

  1. Ein unglaublich wichtiger Film zum Thema ‚Impfstoffe‘, der zur objektiven und notwendigen Aufklärung über Wahrheit und Realität beiträgt. Ein Lob an die Menschen, die den Mut dazu haben, solche Filme zu machen und zu veeröffentlichen. Dieser Film ist ein Muss für jeden Bürger und alle Eltern, denen die Gesundheit ihrer Kinder am Herzen liegt!
    Ernste Kritik aber an all denen, die diesen Film herunterspielen und damit höchst verantwortungslos mit der gesamten Menschheit umgehen.
    Könnte es sein, dass es sich bei diesen Kritikern wiederum um bezahlte ‚Akteure‘ handelt?

    Liken

  2. Ist es möglich die „docx-Datei“ in eine Doc-Datei oder pdf-Datei zur Verfügung zu stellen? Ich meine die Datei unter meinem Text: Ärztliche Impferklärung!

    Vielen Dank,
    Fam. Müller

    Ärztliche Impferklärung

    Liken

    1. Hallo Familie Müller,

      Wenn ich die Datei mit den Bordmitteln meines iPhones konvertieren kann, wird das bis heute Abend erledigt.
      Ansonsten bitte ich sie bis August um Geduld, da ich auf Urlaub bin.
      Mit freundlichen Grüßen,

      Notbert Wendlinger

      Liken

  3. Sehr aufwühlende Doku, erschütternde Enthüllungen! Dafür halte ich den Film hoch!

    Dennoch: Wenn man sich mit der Impfthematik auseinandersetzt kann man auch zu dem Schluß kommen – und den ziehe ich für mich – daß da überhaupt nichts bewiesen ist. Polio erreichte z.B. 1952 ihren Höhepunkt und ging von da an zurück. Die Impfungen dagegen kamen erst 1955.

    Gegen Scarletfieber und Pest gab es keine Impfungen, dennoch gingen diese Epidemien zurück.

    Das erste Zwangsimpfungsgesetz in England wurde 1853 gegen die Pocken eingeführt. Bis dahin gab es 2 Pockentodesfälle pro 10000 Einwohner und Jahr. 20 Jahre später waren es bei einer Durchimpfungsrate von 98% dann jährlich 10 Todesfälle pro 10000 Einwohner! Die Philippinen machten zu Beginn des 20Jhds. ihre schlimmste Pockenepidemie durch. Bei ihnen lag die Durchimpfungsrate ebenfalls bei fast 100%. 1928 wurde eine Arbeit publiziert, die offenbarte, daß das Risiko an Pocken zu sterben fünf mal höher war bei denen, die gegen Pocken geimpft waren als bei den Ungeimpften (aus „Viruswahn“ von Engelbrecht/Köhnlein)

    Ich persönlich frage mich, wieso so ein Aufstand wegen Masernerkrankung (und Mumps und Röteln gemacht wird. In meiner Kindheit gehörte dies allgemein zur Entwicklungsgeschichte eines Kindes dazu. Ich hatte selber Masern und Mumps und durfte mich über paar freie Schultage freuen. Also wann und wie hat es die Pharma geschafft, diese Kinderkrankheiten zu dämonisieren und Profit aus ihnen zu schlagen?

    Die Impfstoffe enthielten jahrelang als Hilfsstoff das giftige Schwermetall Quecksilber. Protestaktionen von Interessengruppen und Elternverbänden sorgten letztlich dafür, dass Quecksilber aus Impfstoffen beseitigt wurde. Jetzt aber verwendet man Aluminium, so dass hier lediglich ein Gift das andere ersetzte. Beide Metalle sind nachweislich bei der Entstehung von Autismus verantwortlich.

    MMS/CDL (Chlordioxid) wird von einigen Ärzten als Heilmittel gegen Autismus erfolgreich eingesetzt. (z.B. Kerri Rivera https://www.narayana-verlag.de/Autismus-heilen-Teil-1-Kerri-Rivera/b17976)

    Nun komme ich zu meiner größten Kritik: So wie mich der Film angesichts seiner Enthüllungen der üblen Machenschaften des Filzes aus Pharma, Kapital und Gesundheitsorganisationen erschütterte, so sehr schockierte mich, wie selbstverständlich die Filmemacher an die HIV/AIDS-Story glauben und einen Luc Montagnier deshalb als glaubwürdigen MMR-Gegner präsentieren, weil er das AIDS-Virus entdeckt habe! Und das CDC in seiner AIDS-Politik noch lobenswert fand.

    Die HIV/AIDS-Story ist von der Machart genau wie die MMR-Story: Sie ist eine erfundene Geschichte. Es gibt keine einzige Studie, die belegt, daß HIV AIDS erzeugt. Selbst Montagnier konnte dem Nobelpreisträger Kary Mullis auf dessen Frage nach dieser Studie, der Frage nach dem wissenschaftlichen Beweis, daß HIV AIDS erzeuge, KEINE Antwort geben und sich nur abwenden und das Gespräch verlassen! (https://www.youtube.com/watch?v=IifgAvXU3ts&t=12s ,ab 0:40 und https://www.youtube.com/watch?v=vaMZ4NyNCwI ,ab 2:10 – Montagnier wird ab min 3:07 befragt)

    Für mich ist das wirklich schockierend, daß es Leute gibt, die intensiv zu einem Skandal recherchieren, aber sonst die Welt für in Ordnung halten. Bei allen anderen Dingen also genau so ignorant sind wie die meisten Schlafschafe…

    Hier noch ein aufweckendes Interview zum AIDS-Thema: https://www.raum-und-zeit.com/gesundheit/krebs/die-toedlichen-irrtuemer-der-krebs-aids-therapeuten.html

    Liken

  4. Die Doku kreidet zu Recht den völlig überladenen Impfkalender an: Es wird zu viel und zu früh geimpft! Mehrere Impfungen bei einem Arztbesuch sind nicht unbedingt zu empfehlen. Die Kreuzwirkungen wurden nie getestet.

    Aber die Doku enthält auch viele Fehler:
    Der MMR-Impfstoff enthält gar kein Thimerosal: http://www.vaccinesafety.edu/thi-table-13-1211.pdf

    Andrew Wakefield hat ein finanzielles Interesse an einer Masern-Einzelimpfung, ist bestechlich und hat Daten manipuliert – er ist aus meiner Sicht unglaubwürdig: https://de.wikipedia.org/wiki/MMR-Impfstoff.

    Die Datenvertuschung am CDC ist ein Schock. Es wurden eine Reihe von weiteren Studien durchgeführt, um eine Verbindung von MMR Impfstoff und Autismus zu klären. Sie alle ergaben keinen Zusammenhang zwischen beiden. Wo also liegt der Unterschied zwischen diesen und der ersten Studie? Enthielt der erste Impfstoff andere Inhaltsstoffe? Waren die Kinder der ersten Studie noch anderen Risiken ausgesetzt ?

    Ich hoffe und bete für eine Heilung der betroffenen autistischen Kinder und sende den Eltern viel Kraft!

    Gefällt 1 Person

  5. ich habe meinen hund nicht impfen lassen, hier ist es wie bei kleinen kindern, alle jahre impfen impfen impfen. 15 jahre musst ich nicht zum arzt, er war kerngesund. alle unsere geimpften hundefreunde haben tausende euros ausgegeben für arztbesuche. meine frau hat eine colitis nach mehreren hep.-b impfungen bekommen. darum impfen wir unsere kinder auch nicht. macht euch schlau und informiert euch. dr.p.graf hat gute ansätze.

    Liken

    1. Ich mache es ebenso,
      meine Hunde werden nicht geimpft und sind bis ins hohe Alter total gesund.
      Meine Kinder am Anfang leider, weil ich es nicht besser wusste, inzwischen leben auch meine Enkel gesund ohne Impfung…
      Bis, ja bis… ein sogenannter Gesundheitsminister Spahn völlig ohne Sachverstand und lobbyistenhörig die Zwangsimpfung einführt.
      Meine jüngste Enkelin ist drei und soll nächstes Jahr in die Kita….
      Ich empfehle meinen Kindern seit einiger Zeit, ihre Familien zu packen und raus aus diesem Land, weit weg von dieser zerstörerischen und krimilnellen Regierung, die dieses Land in jeder Hinsicht ausblutet….

      Gefällt 1 Person

  6. Danke für den Film! Meine Mutter tut mir grad richtig leid und ich bin froh, dass die Symptome bei mir irgendwann aufgehört haben (Als ich klein war, habe ich jeden Tag mit dem Kopf gegen die Wand geschlagen, nicht mit anderen Kindern gespielt und meine Eltern damit wahrscheinlich zur Verzweiflung getrieben, was damals aber nicht in meiner Wahrnehmung lag. Sie bezeichneten mich als Mimose.). Die Ärzte beharrten darauf, dass ich Epilepsie habe, obwohl ich nie einen epileptischen Anfall hatte. Ich vermute, dass ich nicht autistisch genug war, um dass es bemerkt wurde. Heute weiß ich, dass ich zwar immer noch autistische Züge (Asperger) habe, durch meine gute Beobachtungs- und Auffassungsgabe aber gut durchs Leben komme. Und wenn der Muskelschwund vielleicht auch davon herrührt, kann ich jetzt auf Heilung hoffen. Auf jeden Fall hat es mich jetzt noch bestärkt, eine vollständige Entgiftung durchzuführen…. und ich bin froh, meine Kinder nicht geimpft zu haben!

    Gefällt 2 Personen

  7. ich wuerde jede art von Impfung ablehnen jede Impfung bringt dauerhafte schaeden mit sich. ferner impfe ich seit jahren meine Tiere nicht mehr, da ich auch gravierende schaeden feststellen musste

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s