SPÖ: never let a crisis go to waste!

Erbärmlich.


Ein SPÖ-Gemeindepolitiker aus dem Bezirk Amstetten steht unter Missbrauchsverdacht. Der Mann ist in St. Pölten in Untersuchungshaft, im Haus des Verdächtigen wurden zudem NS-Devotionalien und illegale Waffen entdeckt.

Dem Verdächtigen wird sexueller Missbrauch, unter anderem von Unmündigen, angelastet. Aus Opferschutzgründen gab der Sprecher der Staatsanwaltschaft St. Pölten, Leopold Bien, keine näheren Auskünfte. Laut „Niederösterreichische Nachrichten“ („NÖN“) dürfte der Mann seine eigenen Enkelkinder missbraucht haben.

Der Mostviertler wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft vergangenen Donnerstag festgenommen. Im Zuge einer freiwilligen Nachschau wurden im Keller seines Hauses NS-Devotionalien gefunden. Hier ist laut Bien zu klären, ob es sich um einen propagandistischen Vorsatz oder um eine Sammelleidenschaft handle. Entdeckt wurden außerdem Faustfeuerwaffen sowie je zwei Handgranaten und Schlagringe, die laut dem Staatsanwalt teilweise sehr gut versteckt waren.

[…]

SPÖ schließt Verdächtigen aus Partei aus

Seitens der SPÖ Niederösterreich war auf Anfrage von sofortigen Konsequenzen die Rede. Der Betreffende werde am Dienstag bei einem Landesparteivorstand aus der Partei ausgeschlossen, hieß es. SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher betonte in einer Aussendung: „Im Unterschied zur FPÖ, die bei ihren systematischen ‚Einzelfällen‘ verniedlicht, verharmlost und wilde Verschwörungstheorien fabriziert, handelt die SPÖ schnell und klar.“

„Die Vorwürfe gegen den Gemeindepolitiker sind schwerwiegend und absolut zu verurteilen“, hielt Lercher fest. „Die gesamte SPÖ-Bundespartei distanziert sich entschlossen von diesen Taten. Als SPÖ haben wir sofort gehandelt, jetzt ist die Justiz am Zug“, so der sozialdemokratische Bundesgeschäftsführer.

Quelle: orf


Interessant:
Nachdem die Sozen völlig wegen eines Liderbuches randalierten, taucht jetzt, einen Tag nach der Wahl, diese Meldung auf…

Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s