UNO: Mit Vollgas mitten in die Scheisse!

WHO: Transsexualität keine psychische Erkrankung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will Transsexualität von der Liste psychischer Erkrankungen streichen.

„Wir glauben, dass dadurch das Stigmatisierung sinkt und die soziale Akzeptanz dieser Menschen steigen könnte“, sagte heute Lale Say, die WHO-Koordinatorin für reproduktive Gesundheit.

Gestern hatte die UNO-Organisation ihren überarbeiteten Krankheitenkatalog mit 55.000 Erkrankungen, Verletzungen und Todesursachen vorgelegt. Darin listete die WHO Transsexualität nicht mehr unter „psychischen, Verhaltens- und Entwicklungsstörungen“ auf, sondern in einem neuen Kapitel zur sexuellen Gesundheit.

[…]


… und da diese Leutchen keinen an der Waffel, keinen Sprung in der Schüssel haben, also absolut nicht schwerstens gestört sind:

Hier ist eure neue Kindergärtner!

…euer neuer Krankenschwester, eure neue Polizeibeamter, euer neuer Linienpilotin, eure neue Altenpfleger, euer liebevoller Nachbarin…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s