AMIGA! (Mit UPDATE)

Aber Meiner Ist Ganz Anders!“

So ähnlich argumentierte wohl ein 16jähriges Mädchen im oberösterreichischen Steyr, wenn sie vor einer Beziehung mit einem afghanischen Asylanten gewarnt wurde.

Wenn sie überhaupt gewarnt wurde. Ihre Mutter jedenfalls versagte auf ganzer Linie und hatte wohl nicht genug dagegen einzuwenden, dass der (angeblich) 17jährige Afghane sie besuchen kam und sich in ihrem Zimmer aufhielt.

Saber Akhondzada

Letzte Nacht wurde das Mädchen von ihrem afghanischen „Freund“ erstochen. Zweimal in den Rücken.

Die Polizei sucht ihn nun wegen Mordes.

https://ooe.orf.at/news/stories/2952264/

11. Dezember 2018:

Der Täter wurde heute in Wien gefasst und sitzt nun in Linz in Untersuchungshaft.
Jetzt wird sich herausstellen, wie es um die österreichische Justiz bestellt ist.

Werbeanzeigen

2 Antworten auf “AMIGA! (Mit UPDATE)”

  1. Ihr fleischgewordener orientalischer Dildo hatte einen Programmierfehler, einen Vater gibts da wahrscheinlich auch nicht, nehme ich mal stark an, ein kleiner Betriebsunfall in Margitas Rammelhütte.

    Liken

    1. Der westliche Mann wurde spätestens seit den Ende der 60er Jahre auf Sensibilität, Mitgefühl und Rücksichtnahme konditioniert. Die „erfolgreichsten“ Individuen mutierten zum Softie – der Rest ist irgendwo zwischen einem Nickdackel und einem Verehrer des Einhorns steckengeblieben. Männlich, wirklich männlich zu sein, ist in emanzipatorischen Augen Macho und sexistisch, was natürlich gar nicht geht.
      Der Feminismus hat im Großen und Ganzen gewonnen und die Männlein haben sich angepasst. Das Sagen hat (oder soll haben) die Frau. Sie zeigt die Grenzen auf und wer sich nicht daran hält, wird ge-metoo-t.
      Die dämliche, pardon, damenhafte Schöpfung hat aber längst nicht allen Ballast aus den Jahrmillionen der menschlichen Evolution über Bord geworfen; manches ist eben Hardware und lässt sich nicht wie Software innerhalb einiger Jahrzehnte umprogrammieren.
      Auch, wenn es sehr viele Frauen niemals zugeben und lieber „Sexismus!!“ kreischen würden: beinahe jede Frau sehnt sich nach einem starken Mann, einem Beschützer.
      Dier erfolgreich dressierte, westliche Mann ist selbstredend mittlerweile ein sehr schlechter Beschützer geworden. Lieber lässt er sich von einem Regenwurm tottreten (auch, wenn das Jahre benötigt), als auch nur an eine effektive Gegenwehr zu denken!
      Angelt sich eine völlig verblödete Dame nun ein Goldstück, schlägt sie mehrere Fliegen mit einer Klappe:
      * Sie bringt zum Ausdruck, was sie von den Männern ihrer Artung hält
      * Sie zeigt der Umwelt, dass sie unmöglich ein Rassist sein kann
      * Sie tut ihm etwas Gutes, indem sie ihm bei der Integration hilft
      * Sie tut sich selbst etwas gutes, indem sie sich besteigen lässt und
      * Sie hat sich einen nicht konditionierten, und (wenn überhaupt) nur minimal dressierten Mann geangelt, der das Potential hat, sie zu beschützen – sofern er sie nicht bloß als Ficklappen betrachtet, was wohl mehrheitlich der Fall ist.
      Das Problem dieser Damen allerdings ist, dass die Konditionierung, der der westliche Mann solange unterworfen war, auch auf sie abfärbte – weshalb es für sie völlig in Ordnung ist, gerne auch mal „nein!“ zu sagen, eine Reker‘sche Armlänge Abstand zu nehmen und aus einer Position moralischet Blasiertheit darüber zu dozieren, was überhaupt nicht geht.
      Das vertragen aber diese Goldstücke überhaupt nicht und fühlen sich in ihrer Ehre gekränkt, wenn ein Weib (das in ihren Augen nur für wenige Dinge nützlich ist) derart mit ihnen spricht.
      Aus dem Blickwinkel dieses Abschaums ist eine Reaktion, wie sie der „Freund“ der 16jährigen zeigte, verständlich und völlig in Ordnung.

      Liken

Schreibe eine Antwort zu wahrheitssucher777 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s