Ganz Wien wird zur No Go-Zone

Taschenmesser: zu gefährlich in Wien?

Ganz Wien könnte Waffenverbotszone werden

Wien fordert, die gesamte Stadt zur Waffenverbotszone zu machen. Eine entsprechende Stellungnahme sei an die Landespolizeidirektion ergangen, teilte das Büro von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) am Montag mit.

Derzeit prüfen die Landespolizeidirektionen auf Auftrag von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) die Einrichtung derartiger Bereiche – die es in manchen Städten schon gibt. Möglich würde die Verhängung eines Waffenbanns durch eine Novelle des Sicherheitspolizeigesetzes.

Das Verbot beschränkt sich nicht bloß auf Waffen, sondern auch auf Gegenstände, die geeignet sind und „den Umständen nach dazu dienen, Gewalt gegen Menschen oder Sachen auszuüben“, wie beispielsweise Taschenmesser. Das Verbot gilt nicht für Menschen, die Waffen in Ausübung ihres Berufes oder aufgrund einer waffenrechtlichen Bewilligung an diesen Orten mit sich führen, heißt es am Montag vom Bürgermeisterbüro gegenüber der APA.

Quelle


Wien wird also zur Waffenverbotszone.

Alles, was Menschen und Sachen Schaden zufügen könnte, wird verboten – selbst Taschenmesser.

Damit wird Wien bereits mittelfristig zur No Go-Zone!

Glaubt denn irgendjemand ernsthaft, dass sich sowohl die Goldstücke mit ihrer Waffen- und Messerkultur als auch andere schlimme Finger an derartige Bestimmungen halten werden?

Entwaffnet wird hier der gesetzestreue Bürger, dem man auf diese Weise die Möglichkeit zur Selbstverteidigung nimmt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s