Kinderarmut in China wird zum Selbstläufer

China mangelt es zunehmend an Nachwuchs. Nach Jahren der Ein-Kind-Politik, haben sich die Menschen im Land so sehr an den Kindermangel gewöhnt, dass auch die staatliche Lockerung der zulässigen Kinderzahl pro Familie auf zwei Kinder kaum Früchte trug. Nun macht man sich Sorgen in der chinesischen Führung wegen der galoppierenden Überalterung der Gesellschaft und fürchtet um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Landes.

NK:

Da wird sich die Rautenratte warm anziehen müssen, sollten die Chinesen auf dieselbe „Lösung“ dieses Problems kommen und Goldstücke sammeln gehen…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s