„Demokratie, die wir meinen“ – oder kollektives Irresein in Münster

 

Bei Darstellungsproblemen bitte die Seite neu laden – dann klappt’s.
In case of difficulties just reload this page.

Werbeanzeigen

2 Antworten auf “„Demokratie, die wir meinen“ – oder kollektives Irresein in Münster”

  1. Wenn man auch nur oberflächlich sich mit linkskirchlichem Gutmenschentum und Sozialindustrieprofiteuren befaßt, entdeckt man dessen Epizentrum grob zwischen Paderborn und Münster fluktuierend; mit Einschlägen aus Aachen, Hamburg, Freiburg, Göttingen… und dem sonstig geistigen Nirwana, das der Heisenbergschen Unschärferelation unterliegt und unbestimmbar aus einer 5 Dreiviertel Dimension auftaucht um wie ein Emotionstornado grüne Gehirne zu befallen. Diesen Vorgang und ein grünes Gehirn muß man sich ein wenig wie das schweizer CERN vorstellen. Ein sauteurer großer Kreis als Einbahnstrasse, unterirdisch, hohl und vakuumiert, in dem ein vereinzeltes Gedankenteilchen völlig vereinsamt maximal beschleunigt wird, in der Hoffnung, daß es auf irgendetwas trifft, von dem man nur glaubt, daß es auch an diesem Ort existieren könnte. Nach diesem Exzess wird die Energie wieder heruntergefahren und die Röhre liegt wieder ereignislos brütend herum, bis der Herr Professor erneut die Magneten hochfährt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s