Buchstabensuppe – dumm gelaufen.

Im oberen Stockwerk eines Londoner Nachtbusses wurde eine Stewardess der Ryan Air und ihre Lebansabschnittsgefährtin von einer Gruppe Jugendlicher verprügelt, nachdem sich das Pärchen weigerte, sich vor den Augen der Jugendlichen zu küssen. Mich tät‘ jetzt interessieren, ob die Beiden nicht auch seinerzeit jubelnd mit Teddybären warfen...

Werbeanzeigen

Verbales Judo

Was noch vor wenigen Jahren als Entgleisung, als Perversion und als unnatürlich, ja, als abnormal galt, soll heute zur Selbstverständlichkeit werden. Aber man kann sich gut wehren...

Gillette: Der wohlüberlegte Schuss ins Knie?

Eigentlich ist ein Werbevideo normalerweise eine Banalität, die man linksliegen lassen könnte, doch aus dem neuen von Gillette lässt sich aus den Reaktionen darüber schon aus den Überschriften einiges herauslesen, hier beim Blog für kritische Sozialwissenschaft siencefiles und dem ewig pubertierenden Portal bento: Marketing-Desaster: Gillette (Procter and Gamble) schleimt sich bei Feministen an bzw. Gillette-Werbung […] …

Engültig irre geworden? 11jährigem Mädchen (Opfer) wird RASSISMUS vorgeworfen!

Nach Sex-Attacke: Elfjährigem Opfer wird Rassismus vorgeworfen Dieser Fall sorgt für Aufregung in der kleinen deutschen Stadt Brandenburg an der Havel: Ein Asylbewerber aus Eritrea soll dort ein jetzt elfjähriges Kind auf einem Spielplatz sexuell bedrängt haben. Der 21-Jährige habe das Kind unter anderem gestreichelt und ihm sogar einen Wangenkuss gegeben, berichtet das mutmaßliche Opfer. Nun …

Wie Transgender-Wahn den Sport(geist) und Wettstreit zerstört

Zunächst einmal die Nachricht: In der Welt hat gerade ein neuer Kampf um die Gleichheit begonnen, der uns alle schlagen wird. Während der aktuellen UCI-Bahn-Weltmeisterschaft in den Niederlanden ist plötzlich ein politisch-gesellschaftlicher Skandal ausgebrochen: Die drittplatzierte Amerikanerin Jennifer Wagner ließ ihrem Unmut gegen die siegreiche Konkurrentin freien Lauf. Sie übte Kritik an der Siegerin, Rachel McKinnon, …

Ökumenische Wertegemeinschaft

Vor Jahren machte der Salafistenprediger Pierre Vogel den bundesdeutschen Kötern einen Vorschlag, der so genial war, dass er dem Film „Der Pate“ entsprungen sein könnte: Da seine Glaubensbrüder im jugendlichen Leichtsinn gerne mal über die Stränge schlügen und mit einem sattsam bekannten, islamischen Kampfesruf bundesdeutsche Kartoffeln platt machten, schlug er vor, „nur für ein halbes …