Le Penseur: Angst

Es ist immer wieder dasselbe miese Spiel. Nach jedem Terrorattentat kommen von denjenigen, die diesen Terror offenen Auges importiert haben, dieselben Beschwichtigungsformeln von wegen „Wir lassen uns unseren Lebensstil nicht nehmen“ und „Wir werden weiterleben wie bisher“. Dass das überhaupt nicht stimmt, kann man im alltäglichen Leben sehen. Denn sind die Kontrollen auf Flughäfen dieselben …

Werbeanzeigen

Engültig irre geworden? 11jährigem Mädchen (Opfer) wird RASSISMUS vorgeworfen!

Nach Sex-Attacke: Elfjährigem Opfer wird Rassismus vorgeworfen Dieser Fall sorgt für Aufregung in der kleinen deutschen Stadt Brandenburg an der Havel: Ein Asylbewerber aus Eritrea soll dort ein jetzt elfjähriges Kind auf einem Spielplatz sexuell bedrängt haben. Der 21-Jährige habe das Kind unter anderem gestreichelt und ihm sogar einen Wangenkuss gegeben, berichtet das mutmaßliche Opfer. Nun …

The Three Ways Of Relating to Diversity

The racism of those preaching multiculturalism while urging governments to “integrate” even more “asylum seekers” is breathtaking:
Firstly it’s the obvious hatred against their own race – the imagined (they didn’t participate in any of those) sins of colonialism or the Holocaust™ fuels a pathological guilt complex leading to a constant self-flagellation. Anyone that doesn’t fall in step with that constant “me culpa” is the target of their hatred.
Since every non-white person is fundamentally better than any given white person their perverted brain turns to treating non-whites as their target of benevolence. Any White in dire straits doesn’t need empathy since his misery is just his own fault.
The not so obvious racism manifests itself by them “helping immigrants along” and giving handouts and advice – all done from an elevated position since it is them who are not just good but better. They perceive themselves having the moral high ground and feel it’s their duty “sharing the wealth”.
But it isn’t their own wealth that’s drained into the gutter – just like it’s not them when they’re talking about “we have to” or “we really should” but everyone BUT themselves!
Modern day Pharisees is what they are.

PA

You could also call it „The Stages of Racism,“ but that’s a made-up word, an epithet for White.

„Celebrate.“ First off, there is no celebrating of diversity, that would be unnatural. What there is, is status-signalling among people who aren’t personally affected by it. Morbid generosity on race is rooted in vanity. “Provincial” is a term of disparagement among striver-class Europeans. By celebrating diversity, these people, average-nobodies in almost every case, are posturing as cosmopolitans who move in international circles, or as adventurers who know how to earn the trust of exotic natives. But for diversity to confer such cred, it has to be novel. Not drab and depressing, as it’s long since become.

They also feel pity for the dark-skinned people. It’s a superior’s awkwardness when looking at a retarded person, and the relief as that discomfort is discharged when something nice is done for the pitiful creature.

This…

Ursprünglichen Post anzeigen 616 weitere Wörter

Schuldunfähigkeit

Es geht immer schneller. Wenn jetzt ein afghanischer Asylant in Ravensburg drei Menschen niedermessert, dann wird offenbar noch vor dem Ausstellen eines Haftbefehles die psychische Unzurechnungsfähigkeit des armen Traumatisierten faktisch in einer Blitzdiagnose festgestellt und sofort die Einweisung in eine Klapse angeordnet. Das scheint jetzt der neue Weg zu sein, um die Abschiebung Krimineller zu …

14-Jährige gewinnt Gedichtwettbewerb, wird aber wegen Zuwanderungskritik disqualifiziert

Mit einem zuwanderungskritischen Gedicht riss eine 14-Jährige das Publikum in Speyer von den Sitzen. Unter allen Teilnehmern erhielt Ida-Marie Müller den meisten Applaus und gewann den Poetry Slam-Wettbewerb. Doch die Veranstalter, der Jugendstadtrat Speyer und eine Anti-Rassismus-Initiative, ließen sie nicht zur Siegerehrung zu und erklärten eine andere Teilnehmerin zur Gewinnerin. Begründung: Die Tochter der AfD-Bundestagsabgeordneten …