Willkommen auf Notwende!

Auf meinem Blog werden Themen behandelt und Meldungen veröffentlicht, die heute bereits „voll Nazi“ sind – soll heißen, dass sie nicht zur politkorrekten Einheitsmeinung passen.
Das ficht mich nicht mehr.

Auch ein spezieller Bereich des EU-Rechts ist mir völlig egal:
Warum z.B. sollte ich Gesichter von bösen Buben oder durchgeknallten Mädels verpixeln, wenn sie sich unter uns wie die Axt im Walde verhalten?
Warum sollte ich das Gesicht eines Mörders unkenntlich machen, damit seine „Persönlichkeitsrechte“ gewahrt bleiben?
Solch ein Mensch hat jegliches Recht auf Rücksichtnahme verwirkt.
Sich hier an ein m.E. völlig absurdes Gesetz zu halten, hieße, nicht Ross noch Reiter zu nennen – zum Schaden des Opfers und zum Schutze des Täters.

Auf meinem Blog schaffen es zeitgeschichtliche Themen selten auf die Speisekarte.
Die Geschichte Deutschlands reicht weiter zurück als bis 1933 – auch, wenn viele Zeitgenossen das kaum zu glauben vermögen.
Die Entwicklung meines Volkes erreichte in  jenem Jahr gewiss ihren Höhepunkt nicht, doch gilt es, alles dafür zu tun, dass 2015 nicht als der Anfang von seinem Ende in die Geschichte eingeht.

Werbeanzeigen